Technische Beratung

Unsere Beratungen  im Überblick

Der Bereich der Beratung zählt bei Oetzbach Edelstahl zu den Kernkompetenzen des Unternehmens. Bei der individuellen Beratung ihres Anliegens kann Oetzbach Edelstahl auf jahrelange Erfahrungen mit stetigem Kundenkontakt zurückgreifen.

Dabei fließen Kenntnisse aus Fortbildungen im Bereich der Neu- und Weiterentwicklungen von Legierungen, des Herstellprozesses, der Wärmebehandlung und der Zerspanung ein.

Die unternehmenseigene Härterei ermöglicht es zudem den gesamten Prozess perfekt aufeinander abstimmen zu können und die Härteberatung direkt in die Planung zu integrieren.

Werkstoffberatung

 

Bei der Werkstoffauswahl sind viele grundlegende Parameter wie Festigkeit, Härte, Zähigkeit zu beachten. Darüber hinaus werden jedoch auch weitere wichtige Eigenschaften, wie Korrosionsbeständigkeit, Polierbarkeit, Zerspanbarkeit oder Beschichtbarkeit, relevant.

Bei der Planung von speziellen Vorhaben ist es wichtig ein Auge für das Gesamte zu behalten, um ein Gelingen des Projektes zu gewährleisten.

Doch nicht nur spezielle Aufgaben verlangen eine gute Beratung, denn auch bei einfach-wirkenden Aufgaben kann die Standzeit durch eine verbesserte Werkstoffauswahl erheblich erhöht werden.

Schadensfalluntersuchung

 

Mit über 40 Jahren Erfahrungen im Spezialslalom und Wärmebehandlungsgeschäft steht für Sie bei allen Belangen rund um das Thema der Schadensfalluntersuchung der Geschäftsführer von Oetzbach Edelstahl, Henning Oetzbach, zur Verfügung. Eine erste qualifizierte Blick-Einschätzung des Schadens kann im Anschluss durch das Labor mittels Analysemethoden, wie der Rasterelektronenmikroskopie, verifiziert werden.

Schadensursprünge wie Konstruktionsfehler, eine falsche Materialwahl für den Einsatzzweck, eine fehlerhafte Wärmebehandlung, eine falsche Handhabung in der Produktion, Risse und Gewaltbruch können auf diese Weise identifiziert und für zukünftige Einsatzzwecke eliminiert werden.

Werkstoffanalysen

 

Mit Hilfe von Spektralanalysen wird die chemische Zusammensetzung von metallischen Werkstoffen ermittelt. Auf diese Weise können Werkstoffe eindeutig identifiziert oder bestätigt werden. Werkstoffverwechselungen, welche zu erheblichen Schäden führen würden, können somit für sensible Bereiche ausgeschlossen werden.

Dabei setzen wir auf die Argon Vollspektralanalyse oder alternativ eine zeitlich kürzere Teilspektralanalyse. Durch unsere hausinterne Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) können die Elemente der Legierung in Sekunden ermittelt werden.

 

Jetzt beraten lassen

 

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie uns eine Nachricht.